Who's online

Wir haben 58 Gäste online
Home Gefangene

Hinter Gittern: Die Gefangene

Gefangen in der Ehe ist die Hauptperson des Abends zwar noch nicht, jedoch bekommt sie bei ihrem Junggesellinnenabschied gleich mal einen kleinen Ausblick, auf was sie sich mit ihrer anstehenden Hochzeit eingelassen hat. Ganz unter dem Motto „Gefange" wird sie den letzten Abend in Freiheit verbringen, wobei sie mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit sich leichter befreien kann als aus der Ehe.

Der Frauenknast - Ein Szenario in fünf Akten

1.Akt: Straftat

Verhaftung wegen Hehlerei:

Die gestohlene Ware muss an den Mann gebracht werden. Die zukünftige Gefangene der Ehe eröffnet eine Versteigerung mit ihrer Hellerware um die Kassen klingeln zu lassen. Welche Gegenstände sich am besten verkaufen und sonstige Informationen zu einer Verkaufsaktion findet man unter dem Menüpunkt Bauchladen.

Verhaftung wegen sittenwidrigen Verhalten:

Die Junggesellin zieht mit einem rotem Lippenstift ausgestattet durch die Straßen und verkauft Bussis für einen Euro.

2.Akt: Gefangenen - Transport

Sinnbildlich für ihre Gefangenschaft bekommt die Junggesellin eine Eisenkugel um ihr Fußgelenk, mit der sie den Junggesellinnenabend verbringt. Glück im Unglück: Ihre Gefängniswärterinnen sind natürlich bestechlich. Für eine Runde Schnaps kann sie sich von ihrem „Klotz am Bein" befreien. Ob sie ihren Klotz in der Ehe auch so einfach losbekommt?

3. Akt: Frauenknast oder doch Männerknast?

Die zukünftige Braut wird mit Handschellen in der Herrentoilette festgekettet. Ohne Komplizen wird ihr die Flucht wohl nicht gelingen. Deshalb muss sie einen Mann finden, der den Schlüssel bei ihren bestechlichen Aufseherinnen gegen eine Runde Schnaps freikauft.

4. Akt: Gerichtsverhandlung

Ihre letzte Chance ist gekommen. Vor Gericht kann die Junggesellin ihr Plädoyer halten. Auf einer Theke in einer Bar stehend darf sie eine Rede von mindestens drei Minuten halten.

5.Akt: Auf der Flucht

Auf der Flucht benötigt die Dame des Abends einen fahrbaren Untersatz. Da sie mittellos ist, muss sie einen Taxifahrer überreden, einmal kostenlos mit Ihr um den Block zu fahren.

Mögliche Verkleidungen:

  • T-Shirt:

Eine Idee für ein Junggesellinnenabschied T-Shirt für die gesamte Gruppe.

gefangene.jpgaufseherin.jpg

Diese T-Shirts findet Ihr unter Junggesellinnenshirts.

  • Sträflingskluft:

Sofort wird jeder den Junggesellinnenabschied erkennen.

  • Sträflingskappe:

Wer ist nicht gar zu heftig will, der kann nur eine Mütze nehmen. Diese kann man auch leicht und schnell wieder abnehmen.