Who's online

Wir haben 80 Gäste online
Home City Specials Frankfurt Junggesellinnen Ahoi – der Partyspaß auf dem Main

Frankfurt

Junggesellinnen Ahoi – der Partyspaß auf dem Main

ahoiJunggesellinnenabschied auf dem Partyboot – der ideale Start ins Frankfurter Nachtleben! Buchen Sie sich diesen Partyspaß und feiern Sie schon tagsüber auf dem Main. Wir informieren Sie über das Angebot und haben ein Interview mit den Betreibern geführt!

Sie wollen den Junggesellinnenabschied schon am Mittag oder Nachmittag beginnen lassen? Wie wäre es dann mit einer Fahrt auf einem Partyboot vorbei an der Frankfurter Skyline? Einer Party der Extraklasse steht also wirklich nichts mehr im Wege!

Das erwartet Sie:

Nachdem Sie an dem vereinbarten Treffpunkt an Board gegangen sind, cruisen Sie durch die Frankfurter Skyline auf dem Main. Während sich die einen mit einem Prosecco in der Sonne rekeln, kümmert sich eine von Ihnen um die Musik. Schließen Sie einfach einen iPod oder ein iPhone an und der Partystimmung steht nichts mehr im Wege.

Das Angebot im Detail:

Teilnehmerzahl: bis zu 12 Personen, jedoch maximal 800kg

Preis: 1 Stunde kostet 300€ inkl. Skipper und Benzin!

Getränke: selbst mitzubringen! Kühlbox vorhanden!

bootgetraenke-partybootspeedboot-frankfurt

Mehr Infos über das Angebot erhalten Sie auf www.partyboot.de

Interview mit den Betreibern:

Bei der Recherche nach den neuesten Trends in Sachen Junggesellinnenabschied sind wir auf das Partyboot in Frankfurt a. M. gestoßen. Wir haben es für Sie getestet und ein Interview mit den Betreibern Ralph & Isabel geführt.

Redaktion: Wie seid Ihr auf die Idee gekommen?

Ralph & Isabel: Der Junggesellinnenabschied einer Freundin endete einfach nur in einer stadtbekannten Bar, und obwohl sich alle Beteiligten sehr große Mühe gegeben hatten, war die Enttäuschung nicht zu verbergen. Da wir bereits eine Oldtimervermietung hatten und ein Motorboot besitzen, haben wir unser Angebot einfach nur erweitert. Dass die Gäste auf dem Partyboot so viel Spaß haben, hatten wir allerdings nicht gedacht.

Redaktion: Warum ist das Feiern auf dem Partyboot so besonders?

Ralph & Isabel: Ein Junggesellinnenabschied ist wie die Hochzeit, ein einmaliges Ereignis und die Trauzeugin oder beste Freundin legt sich ins Zeug, um ein atemberaubendes Event zu organisieren. Wir sind selbst jung und es macht uns Spaß den Gästen ein tolles Erlebnis zu bieten. Außerdem lieben wir den Main und die City – intensiver kann man Frankfurt nicht erleben als vom Wasser aus.

Redaktion: Wie läuft so eine Tour im Partyboot ab?

Ralph & Isabel: Die JGA-Gruppe wird meist am Mainufer vor dem Maincafe in Sachsenhausen oder im Kingka Beachclub abgeholt. Fremde Gäste sind nicht an Bord, d. h., die Gruppe hat das Partyboot für sich exklusiv. Nach dem Ablegen cruisen wir durch die Skyline und die Gäste können Ihren Prosecco aufmachen und sich gemütlich in der Sonne rekeln. Einer der Gäste kümmert sich in der Zwischenzeit um die Musik und dockt den I-Pod oder das I-Phone an die Stereoanlage an.

Redaktion: Wie viele Gäste könnt Ihr an Bord nehmen?

Ralph & Isabel: Wir können 8-12 Gäste oder maximal 800 KG mitnehmen. Platz haben wir ausreichend aber mehr geht aus versicherungstechnischen Gründen leider nicht.

Redaktion: Kann das Partyboot auch für Action sorgen? Einige Gäste wollen doch bestimmt auch mal schnell fahren?

Ralph & Isabel: Wenn es von den Gästen gewünscht wird, können wir mit dem Partyboot gefühlte 250 KM/h (real 100 Km/h) schnell fahren. Dann ist der Benzinverbrauch allerdings recht hoch und die Fahrt wird teurer, als wenn man im Standgas schippert.

Redaktion: Was kosten die Getränke an Bord?

Ralph & Isabel: Die Gäste müssen eigene alkoholische Getränke mitbringen. Wir selbst sind ausreichend mit Tanken beschäftigt und ziehen es daher vor, wenn die Gäste ihre Getränkeauswahl selbst organisieren. Eine Kühlbox ist vorhanden und kann genutzt werden.

Redaktion: Wie umweltfeindlich ist euer Partyboot?

Ralph & Isabel: Unser modernes Partyboot hat die neueste Abgastechnik. Der Motor fährt mit bleifreiem Benzin und der Ausstoß entspricht einem großen SUV. Diesel-Ruß-Partikel wie bei den meisten größeren Schiffen entsteht nicht.

Redaktion: Was sind die schönsten Touren?

Ralph & Isabel: Im Hochsommer ist die Fahrt von der City Frankfurt zum Kingka Beachclub nach Offenbach (1,5 Stunden) besonders beliebt, wir fahren dann vor wie die Geissens und sorgen so für einen mondänen Auftritt. Die Gäste steigen vom Partyboot um in den Kinka Beach Club, um dort weiter zu feiern.

Wer etwas länger auf dem Partyboot verbringen möchte, cruist von Frankfurt aus bis zum Schloss Philippsruhe nach Hanau und zurück (2-3 Stunden). Das Schloss Philippsruhe ist ein wunderschönes Barockschloss mit einem Café und einer Sonnenterrasse.

Für Gäste, die nur eine Stunde zur Verfügung haben und die Zeit an Bord zum Vorglühen und Vorfeiern nutzen wollen, reicht die City Tour voll aus um die Braut glücklich zu machen und die Gruppe emotional aufzuladen.

Redaktion: Was meint Ihr mit emotional aufladen genau?

Ralph & Isabel: Wir halten auf Wunsch einige JGA-Aufgaben bereit und sorgen dafür, dass die Gäste in Stimmung kommen. Aber auch Gäste, die es weniger wild wünschen, kommen auf Ihre Kosten, schließlich haben wir den Anspruch eine perfekte Zeit für den Junggesellinnenabschied zu bieten.

Redaktion: Was kostet der Spaß?

Ralph & Isabel: 60 Minuten kosten 300 EUR inkl. Skipper, Benzin und Versicherung. 10 Minuten Vollgas fahren kosten 100 EUR Aufgeld.

Redaktion: Vielen Dank für das Interview, weiterhin viel Erfolg und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

Ralph & Isabel: Vielen Dank!

Hier erfahrt Ihr alle Infos zum Angebot von www.partyboot.de